Veröffentlicht am von

Gastbeitrag - Wenn die Mutter mal krank ist

 

preview_COLOURBOX6154106

Es ist halb sieben als der Wecker klingelt. Alles tut mir weh, mein Kopf brummt und mir ist sehr kalt. Aber ich muss aufstehen, weil mein Sohn in den Kindergarten muss. 

 

Er wartet schon an seinem Bettchen mit einem strahlenden Lächeln auf mich. Ich habe letzte Nacht Fieber bekommen, und mir ist heute morgen gar nicht nach lächeln zu mute, aber ich versuche es trotzdem.

 

Frühstück für den Kleinen machen und dabei die Brotzeit für den Kindergarten zusammen packen.

 

Ein Blick in den Spiegel... oh sehe ich schrecklich aus! Aber ich fühle mich sogar so schlecht das es mir egal ist.

 

Ich ziehe meinen Sohn um und überlege wie ich es schaffen soll, heute aus dem Haus zu kommen. Mein ganzer Körper schmerzt und die Wirkung der Scherztablette lässt auf sich warten.

 

Oder soll ich ihn lieber zu hause lassen? Nein bloß nicht, sonst kann ich mich nicht wenigstens 5 Stunden ausruhen. 

 

Gegen 8.00 Uhr verlassen wir das Haus, der Wind bläst, kälter als es in Wirklichkeit ist, in mein Gesicht. Mein Sohn ist bestens gelaunt, er freut sich auf den Kindergarten und erzählt mir von seinem Traum. Ich denke nur noch an mein Bett, aber ich muss jetzt funktionieren....

 

noch 30 Minuten dann kann ich mich ins Bett legen... wenigstens für 5 Stunden.

 

Kommentare: 0
Mehr über: Baby, Gastbeitrag, Kind, Mama, krank sein

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren