Veröffentlicht am von

10 Mütter im Interview - Was habt ihr schon 100x gesagt und würdet es hier gerne noch einmal loswerden?

 

preview_COLOURBOX2317792

„Auch wenn man mit Anfang 20 ein Baby bekommt kann man eine gute Mutter sein!“ (Luisa M.)

 

„"Genießt jede Sekunde mit den Kleinen. Es geht viel zu schnell" früher habe ich immer über diese Sprüche gelacht und war gelangweilt davon und hab die Mütter belächelt die das immer sagten... Tada... TUT ES.“  (Anne W.)

 

„Ich weiß am besten ob meinem Kind zu warm oder kalt ist! Und stillen ist das natürlichste der Welt, die Brust sieht man dabei übrigens gar nicht!“  (Pia T.)

 

„Mir wurde damals vor der Geburt viel Angst gemacht und ich habe mich viel belesen und auch da haben viele geschrieben " während der Geburt hat man Vernichtungsschmerzen ... aber hey lasst euch bitte alle nicht verrückt machen bereitet euch gut vor (ja man kann sich vorbereiten ...Himbeerblättertee, Akupunktur, und vieles mehr) und dann lasst es ganz in Ruhe auf euch zu kommen, ihr schafft das.“ (Victoria M.)

 

„Frage bitte, wenn du Fernsehe schauen möchtest und mache ihn nicht einfach an. Musst du auf die Toilette? Sei bitte leise, dein Bruder schläft.“ (Tina R.)

 

„Dieses gegenseitige Bewerten unter den Müttern und dieses ungefragte Einmischen in die Erziehung das nervt mich total! Im Nachhinein haben mich die anderen Mütter beim 1. Kind total verunsichert. Jetzt, als dreifache Mutter denke ich, alle Mütter machen es so, wie sie es für richtig halten, und wir machen alle Fehler, sind nicht perfekt und sollten versuchen auf unser Bauchgefühl zu hören und danach zu handeln - nicht nach den Ratschlägen anderer Mütter! Gib einen Ratschlag, wenn Du gefragt wirst, ansonsten lass es!“ (Daniela F.)

 

„Jedes Kind hat anfangs die gleichen Chancen, dann startet die Erziehung.“ (Claudia A.)

 

„Sein prefrontaler Cortex ist noch nicht komplett entwickelt. Das ist ein wichtiger Teil in unserem Gehirn, lest einmal drüber nach - total interessant. Kleinkinder unter 3 können noch nicht genau zwischen richtig und falsch unterscheiden. Interessantes Thema um die Kleinen in ihrem Tun und Handeln besser zu verstehen.“ (Janine B.)

 

„Ich muss nicht jeden Ratschlag umsetzen, sondern darf als Mama selbst entscheiden, was gut für meine Kleine ist.“ (Emine A.)

 

„Dass es wirklich schön ist, eine junge Mutter zu sein!“ (Monja H.)

Kommentare: 0
Mehr über: 10 Mütter, Baby, Interview, Kritik, Muttersein

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren