Blog


Veröffentlicht am von

Ruhige Nächte mit den Schlafsäcken von Odenwälder Babynest

Welche Mutter kennt nicht diesen Moment, nicht zu wissen, ob es ihrem Baby/Kleinkind in der Nacht zu warm oder zu kalt ist? Mal schwitzt es und dann friert es die Kleinen wieder. Welcher Schlafsack ist denn geeignet, um für alle Situationen perfekt gerüstet zu sein? Eine Frage, die nicht leicht zu beantworten ist, zumal die Auswahl an Schlafsäcken riesengroß ist.

 

IMG_9407Wir durften den Schlafsack Timmi cool von Odenwälder BabyNest testen, der besonders jetzt im Sommer mit einem innovativen Hightech-Material für angenehmen Schlaf sorgen soll. Und, was sollen wir sagen: Wir sind tatsächlich restlos begeistert – und nicht nur wir, sondern auch unsere kleine Testerin! Und das ist ja das Wichtigste überhaupt.

Natürlich waren wir und vor allem unsere Kleine erst einmal von dem tollen Design Sea Crab begeistert. Süße kleine Krebse krabbeln auf dem ganzen Schlafsack entlang. Und der Stoff fühlte sich sofort angenehm an. Dieser Baumwollschlafsack (Obermaterial 100% Baumwolle / Futter Coolmax 100% Polyester), der dank seiner Innenausstattung mit dem innovativen Hightech-Material Coolmax, den Kleinsten zu einer angenehmen Körpertemperatur verhelfen soll, wie es in der Werbung für den Odenwälder Schlafsack heißt, hält tatsächlich, was er verspricht. Überschüssige Feuchtigkeit werden durch den leichten und angenehmen Stoff vom Körper weg an die Stoffoberfläche transportiert – die Kinder und damit auch wir Eltern haben einen erholsamen Schlaf. Denn es gibt nichts Besseres als zu wissen, dass es unseren Schätzen nachts rundum gut geht. Unsere Kleine jedenfalls hat in ihrem Odenwälder Schlafsack die letzten warmen Nächte sehr gut geschlafen und war am Morgen überhaupt nicht verschwitzt.

Praktischer Weise ist der Timmi cool mit einem Schonprogramm bis zu 40 Grad waschbar, falls doch mal etwas daneben gehen sollte. Andernfalls wäre der Schlafsack für uns auch gar nicht in Frage gekommen. Dank der Druckknöpfe an den Trägern kann der Schlafsack individuell der Größe des Kindes angepasst werden, somit wächst er mit dem Kind mit und kann lange Zeit getragen werden. Und Odenwälder BabyNest hat noch weiter gedacht. Der praktische Rundum-Reißverschluss ermöglicht ein unkompliziertes nächtliches Wickeln der Kinder, ohne dass die Kleinen ganz ausgezogen werden müssen und dadurch unter Umständen nicht mehr so leicht in den Schlaf finden.

Einfach schön anzuschauen sind die tollen Designs, die Odenwälder BabyNest für die kuschelig-weichen Schlafsäcke ausgewählt hat. Blau-weiß gestreift oder eben mit den niedlichen Krabben. Rosa, hellblau, beige oder zartes Grau – die Farbwahl ist immer dezent gehalten – so wird einer Reizüberflutung kurz vor dem Einschlafen vorgebeugt.

Ohne zu übertreiben oder schön zu malen lautet unser Test-Fazit: Wir werden den tollen Schlafsack auf jeden Fall nicht mehr aus der Hand geben, der Sommer kann kommen. Wir sind bestens darauf vorbereitet. Außerdem werden wir uns weitere Modelle der Odenwälder Schlafsäcke zulegen. Denn auch für den Winter gibt es speziell entwickelte Produkte, die unserer Kleinen den besten Schlaf ermöglichen sollen. Zudem gibt es noch viele andere Produkte wie Fußsäcke, Bettwäsche, Krabbeldecken, Laufgittereinlagen und praktische Auflagen mit der speziellen CoolMax Innovation für den Kinderwagen, Autositz und Babyschale, die perfekt für den Sommer geeignet sind.

Und der Preis? Wir finden, der ist völlig angemessen angesichts der Vorzüge, die der Odenwälder BabyNest Schlafsack bietet: Der Schlafsack Timmi cool kostet 69,99 Euro, aber schon ab 47,49 € können wir unserem Nachwuchs ein wunderbares Schlafklima ermöglichen.

Es gibt noch reichlich mehr schöne und gute Produkte von Odenwälder, z.B.:

Schlafsack_Anni_rose

Anni Schlafsack

Besonders angenehm in wärmeren Sommernächten.

Klimasoft_cold_Tencel_bleu

KlimaSoft cold Tencel

Temperaturausgleichend selbst in wärmsten Sommernächten.

Babycool_Auflage_Schale

Coolmax-Auflagen                                       

Optimale Belüftung und Feuchtigkeitsregulierung.

Sommerfusssack_Klimocool_darkmint

Sommerfußsäcke

Mit leichter Wattierung für die Übergangszeit.

 

Weitere tolle Produkte gibt es auch im Online-Katalog: Klicken um zum Katalog zu gelangen

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Livipur - Echt ins Leben

Kennt ihr den Onlineshop www.livipur.de? Noch nicht? Dann wird es höchste Zeit, dass wir Euch diesen vorstellen und Euch vor allem über unsere Erfahrungen mit ein paar Produkten aus dem Shop berichten.

Unsere Test-Objekte waren zum einen der absolute Klassiker von Livipur, die Kinder-Holzstelzen, das Insektenhotel und einen Kinder-Rucksack. So viel schon mal vorab: Alle drei Produkte haben uns – und vor allem unsere kleinen Tester – absolut überzeugt. Wir können Euch den Onlineshop www.livipur.de also guten Gewissens empfehlen. 

Bevor wir Euch aber unsere Testergebnisse präsentieren, ein paar Worte zum Unternehmen. Hinter Livipur steckt ein Familienbetrieb, dessen Philsophie es ist, mit natürlichen Materialien die Sinne der Kinder sanft und vielfältig anzuregen. Livipur legt größten Wert auf gesunde Materialien, sorgfältige Verarbeitung und eine kindgerecht-ästhetische Gestaltung bei den angebotenen Produkten rund ums Baby bis hin zu Kindermöbeln und Kleidung. Damit wirbt Livipur und wir wollten uns davon selbst überzeugen. 

Test-Objekt Nummer 1 ist der Klassiker von Livipur. Die Kinder-Holzstelzen. Schon in meiner Kindheit war das Laufen auf Stelzen für mich ein toller Zeitvertreib. Das ich dabei auch noch spielerisch meine Konzentrationsfähigkeit erhöhte und mein Gleichgewicht trainierte, wusste ich damals natürlich nicht. Heute, als Mama, achte ich auf solche Zusammenhänge natürlich viel mehr und so freute ich mich besonders, die 158 cm hohen Stelzen aus Buchenholz, die auch noch höhenverstellbar sind, von meiner Tochter ausgiebig testen lassen zu können. Ab einem Alter von 8 Jahren sind die Stelzen von Livipur nämlich perfekt geeignet. Mit anfänglichen Schwierigkeiten, hatte meine Tochter den Dreh schnell raus und wollte die Stelzen gar nicht mehr aus den Händen legen. Der Spaß war schier grenzenlos. 

Test-Objekt Nummer 2 ist ein Bogen mit 3 Pfeilen aus Esche mit einer Länge von 114 cm. Auch dieses Spielgerät ist für Kinder ab 8 Jahren geignet. Der Griff des Bogens ist mit Leder umwickelt und man kann damit wunderbar auf Zielscheiben, die der Shop im Übrigen auch anbietet, zielen. Weil die Pfeile an der Spitze mit einem Saugnapf ausgestattet sind, macht es auch großen Spaß auf ein Glasfenster zu zielen. Wer geschickt ist, sich gut konzentriert und mit ruhiger Hand den Bogen spannt, der schafft es sogar, dass die Pfeile an der Glasscheibe kleben bleiben. 

 

IMG_9336

 

Test-Objekt Nummer 3 ist ein Insektenhotel. Mein Sohn freute sich riesig über das Paket von Livipur, in dem „Mein erstes Insektenhotel“ enthalten war. Denn er liebt Tiere und vor allem fasziniert es ihn, die kleinen Krabbler zu beobachten. Was gibt es da besseres als eine Nist- und Überwinterungshilfe für die verschiedensten Insekten. Spannend war schon der Aufbau, mein Sohn konnte dies ganz alleine , dank der kindgerechten, bebilderten Anleitung. Nach kurzer Zeit stand sein Insektenhotel. Jetzt ging es an das Befüllen mit den im Paket enthaltenen Bambusröhrchen und der Holzwolle. Zusätzlich kann es mit kleinen Ästen, Tannenzapfen oder Blätter gefüllt werden. Fertig befüllt wurde das Insektenhotel im Garten aufgestellt, das geht natürlich auch auf einem Balkon. Wichtig ist nur, dass sich das Insektenhotel an einem sonnigen und regengeschützten Standort befindet. Jetzt heißt es, ein bisschen Geduld haben bis die ersten „Hotelgäste“ ihre Zimmer beziehen. Ich selbst und natürlich mein Sohn sind total begeistert.

 

IMG_9341IMG_9339IMG_9340

 

Test-Objekt Nummer 4 und damit das letzte Test-Produkt aus dem Onlineshop Livipur ist ein Kindergarten-Rucksack der Marke Deuter testen. Was soll ich sagen, wir sind restlos begeistert! Der Rucksack hat viel Stauraum und einen bequemen Tragekomfort! Genau die richtige Größe für ein 3-6 jähriges Kind! Unfreiwilliger Weise durfte wir ihn sowohl von außen als auch von innen auf Nässe testen. Regen perlt wirklich sehr lange ab und der Rucksack saugt sich erst sehr spät und dann kaum voll. Auch auslaufende Trinkflaschen sind weniger das Problem, da die Flüssigkeit nicht direkt durchsickert.

Im anschließenden Waschgang hat er einwandfrei die Form behalten und auch das Trageverhalten hat sich nicht verändert. Absolut empfehlenswert!

Unsere kleinen Testerinnen und Tester, wie auch wir Erwachsenen sind mit den uns zur Verfügung gestellten Produkten sehr zufrieden und werden ganz sicher noch lange Spaß daran haben. Livipur ist ein Shop den wir euch gerne weiter empfehlen können. Neben seinem Onlineshop unter www.livipur.de gibt es auch einen Livipur Laden in Bad Homburg bei dem sich ein Besuch sicher lohnt.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Alete! Wir dürfen Baby-Nahrung testen!

IMG_8453Wir dürfen Baby-Nahrung testen!

Die Freude ist groß, als das Paket vom Hersteller Alete bei uns eintrifft. „Nudeln mit Wiener Würstchen“, „Mediterrane Kartoffel-Pfanne“ oder „Weinbergpfirsich-Apfel mit Reis“. Klingt auf jeden Fall sehr lecker. Aber mal ganz ehrlich: Ob es schmeckt oder nicht, das können wir Erwachsene nicht annähernd so gut beurteilen, wie die Kleinen – für deren Gaumen sind die fertigen Produkte aus dem Glas ja schließlich gemacht. 

 

Also haben wir zwei authentische „Experten“ gesucht und gefunden: Leon (8 Monate) und Larissa (20 Monate). Beide hatten einige Tage Zeit, sich mit den Testprodukten zu beschäftigen. 

Die Reaktionen unserer kleinen Tester stellen wir euch hier im Blog nach und nach vor. 

 

IMG_8459Die Mediterrane Kartoffelpfanne im Alete-Glas ist laut Aufschrift geeignet für Kinder ab einem Alter von 8 Monaten. Perfekt also für Leon. Laut Hersteller ist die Kartoffelpfanne fleischlos, das kommt auch Leons Mama sehr zu Gute. Sie ist Vegetarierin und möchte auch selbst kosten, was ihr kleiner Sohn heute zum Mittagessen bekommt. „Der Geschmack von Kartoffeln ist deutlich“, sagt Vanessa, nachdem sie den ersten Löffel probiert hat. Und Leon? Ihm gefällt es gar nicht, dass Mama sein Essen aus dem Glas löffelt und weigert sich erstmal. Kein Wunder: Schließlich ist er der Tester und muss sich mit dem Testprodukt doch intensiv auseinander setzen. Also wird die Kartoffelpfanne in seinen Teller umgefüllt und los geht es. Leon scheint begeistert und greift mit seinen kleinen Händchen selbst nach dem Löffel. Gut gesättigt lässt der kleine Mann nur ein paar Löffel seines Mittagessens im Teller – immerhin enthält so ein Gläschen für Babys ab dem 8. Monat schon 220 Gramm. Für manche Kinder in diesem Alter genau richtig, Leon hat einfach etwas weniger Appetit, und das ist ja auch in Ordnung.

 

IMG_8455Leons Schwester Larissa hat sich währenddessen die Keksschnitte mit Blaubeere von unserem Produkte-Tisch geschnappt. „Natürlich lecker“ steht auf der Packung und „ohne Palmöl“. Larissa kann das natürlich nicht lesen und wir sind gespannt, wie ihr die Keksschnitte schmeckt. Ob das Dinkelmehl, das laut Zutatenliste verwendet wurde, akzeptiert wird? Geschmacksverstärker sind ja in der Schnitte nicht enthalten. Larissa beißt in den hellen Keks und schon glänzt es auf ihren Lippen lila. Die Schnitte ist mit einer Blaubeerfüllung gespickt und schmecket ganz fruchtig. Larissa ist in ihrem Alter schon so geschickt, dass es kaum Kleckereien gibt, bei kleineren Kindern sollten Tücher bereit liegen, denn die tatsächlich nach Blaubeeren schmeckende Füllung verteilt sich bei festem Druck liebend gerne auf den kleinen Händchen und im Gesicht. Mehr als eine Schnitte will Larissas Mama ihr heute nicht erlauben. „Die Keksschnitte gehört für mich in die Kategorie Snacks, davon gibt es bei uns nur eine begrenzte Menge am Tag. Auch Snacks dürfen meine Kinder gerne naschen, aber sie sollten bewusst genossen werden und das in Maßen. “ Darauf weist übrigens auch Alete hin und schreibt auf seiner Internetseite und auch auf der Verpackung: „Bitte gib deinem Kind dieses Produkt unter Aufsicht und wenn es sitzt und nur, wenn es schon kauen kann. Um die Zähnchen zu schützen, achte bei deinem Kind auf eine gründliche Zahnpflege, besonders vor dem Schlafengehen.“

 

IMG_8464Im Paket, das uns Alete zur Verfügung gestellt hat, ist auch ein Getränk enthalten, die MamAlete „Flotte Pflaume“. Positiv fällt uns gleich auf, dass das Getränk ohne Zuckerzusatz ist und nur die Süße aus Früchten enthält. Die Flotte Pflaume eignet sich somit gut, um mal eine Portion Obst, der Empfohlenen „5 am Tag“ (2 Portionen Obst + 3 Portionen Gemüse) am Tag zu ersetzen, die in der Schwangerschaft und Stillzeit besonders wichtig sind. Außerdem steht auf dem Etikett „streng schadstoffkontrolliert, so kann die Mama sich ganz sicher sein, ein Produkt zu sich zu nehmen, welches den hohen Standards der Babynahrung in nichts nachsteht. Da das Produkt außerdem laktosefrei ist, können wir ihn ganz getrost unserer Mitarbeiterin im Mutterschutz testen lassen, die eine starke Laktose-Intoleranz hat. 

Geschmeckt hat’s aber trotzdem. „Ich hatte ehrlich befürchtet, der Saft wäre richtig süß, was so gar nicht meins ist“, hat sie uns erzählt. Und der Pflaumengeschmack sei deutlich, aber auch nicht zu ausgeprägt. Gerade richtig um sich in der Schwangerschaft und Stillzeit zwischendrin etwas Gutes zu tun!

 

 

 

Nähere Informationen zu Alete und allen Produkten findet ihr z.B. auch auf der Homepage.

Gesamten Beitrag lesen