Blog


Veröffentlicht am von

10 Tipps zum Thema Familienbett

 

preview_COLOURBOX1137746

 

Wähle die richtige Größe

Es gibt nichts schlimmeres, als die Nacht zu zweit in einem 90cm Bett zu verbringen. Wähle ein Ehebett aus, in dem ihr ohne Probleme zu zweit schlafen könnt und noch genügend Platz habt für andere Bettaktivitäten. 

 

Hab genug Decken parat

Das nächtliche Klauen der Bettdecke ist ein altbekanntes Problem. Es lässt sich kinderleicht lösen, indem ihr genug Decken (und auch Kissen) im Bett liegen habt. So kann man, wenn man ohne Decke wach wird, einfach zur nächsten greifen.

 

Tiere im Bett?

Überlegt euch gut, ob ihr es erlauben wollt, dass beispielsweise Hund oder Katze das Bett mit euch teilen. Wichtig hierbei ist: Redet darüber. Wenn sich einer von euch beiden bei diesem Gedanke unwohl fühlt, dann sorgt dafür, dass ihr das Bett für euch alleine habt.

 

Kinder im Bett?

Wenn der oder die Kleine nachts vor dem Bett steht, weil Albträume ihn geweckt haben, dann stellt sich die Frage ob heute bei Mama und Papa geschlafen werden darf. Überlegt euch hier frühzeitig, wie ihr mit solchen Situationen umgehen wollt. Natürlich ist das gegen nächtliche Ängste eine gute Lösung, aber dann müsst ihr auch damit rechnen, dass es öfter vorkommen wird, wenn ihr es erlaubt.

 

Fernseher im Schlafzimmer?

Ein Partner kann nur einschlafen, wenn im Hintergrund der Fernseher läuft und der andere hat es lieber komplett still. Besprecht dieses Problem und einigt euch vorher, ob ein Fernseher ins Schlafzimmer gehört und wenn ja wie lange er laufen darf. 

 

Beide müssen bequem liegen können

Wählt eine Matratze aus, auf der beide Partner gut und bequem liegen. Falls ihr euch beispielsweise in eurem bevorzugten Härtegrad unterscheidet, dann wählt lieber zwei verschiedene Matratzen für euer Familienbett. 

 

Es gibt Lösungen gegen Schnarchen

Wer stark unter dem Schnarchen seines Partners leidet, sollte wissen: Es gibt einfache Möglichkeiten, das Schnarchen zu reduzieren. Sprecht doch einfach mal euren Hausarzt an. 

 

Das Familienbett als Spieloase?

Einigt euch darüber, ob es für euch okay ist, wenn das Familienbett tagsüber als Hüpfburg für eure Kleinen dient oder ob ihr es lieber nicht wollt, wenn in Tagesklamotten im Bett geturnt wird.

 

Setzt auf gute Qualität

Da euch euer Familienbett vermutlich eine ganze Weile lang begleiten wird, setzt von Anfang an auf gute Qualität. Es bringt nichts, an den falschen Enden zu sparen, wenn ihr dann euer Leben lang an Rückenschmerzen leidet. 

 

Lasst euch beraten

Die Entscheidung, sich ein Familienbett anzulegen sollte gut durchdacht werden. Klärt Fragen, wie die nach dem optimalen Gestell oder der Matratze am besten mit einem Experten.

Gesamten Beitrag lesen