Beiträge zum Thema: Ferien

Blog


Veröffentlicht am von

10 Dinge, die man mit Kindern gemacht haben sollte

preview_COLOURBOX10340190

 

1. Gemeinsam die Seele baumeln lassen

Kinder werden viel zu schnell erwachsen. Gerade deswegen sollte man die Zeit, in der sie noch klein sind, nutzen. Einfach mal bei selbstgemachter Limonade und entspannender Musik die Seele baumeln lassen wirkt wahre Wunder.

 

2. Gemeinsam backen

Welches Kind mag keine süßen Naschereien? Gemeinsam einen Kuchen backen macht Spaß und bringt den Kindern ein Erfolgserlebnis, auf das sie stolz sein können.

 

3. Am See baden

Es muss nicht immer der große Urlaub sein. Auch ein Nachmittag am See mit der ganzen Familie ist vor allem für die Kinder ein großes Erlebnis. Tipp: einen Badesee suchen, an dem es auch einen großen Spielplatz gibt. So ist Ihr Kind beschäftigt und lernt gleich neue Spielkameraden kennen.

 

4. Picknicken

Picknicken mag auf den ersten Blick nicht ganz so spektakulär klingen, aber richtig vorbereitet wird das Picknick im Grünen ein großes Abenteuer. Vor allem abends, wenn es langsam dämmert, sorgen Fackeln und ein Nachtspaziergang für eine ganz besondere Stimmung.

 

5. Gemeinsame Rituale pflegen

Regelmäßige Rituale bringen Entspannung und sorgen für eine engere Bindung zwischen Kind und Eltern. Schon das tägliche Vorlesen vor dem Schlafengehen schafft eine enge Vertrautheit, an die sich sowohl Kind und Elternteil ihr Leben lang zurückerinnern werden.

 

6. Gemeinsam Sterne beobachten

Egal ob im Winter oder im Sommer – ein sternenklarer Himmel findet sich zu jeder Jahreszeit. Besonders für Kinder sind Sterne etwas Magisches. Das sollte man nutzen und gemeinsam mit den Kindern versuchen, ein paar Sternbilder herauszufinden. Vielleicht sehen Sie sogar eine Sternschnuppe?

 

7. Nach Italien fahren

Pizza und Pasta – kaum ein Kind sagt dazu nein. Und auch die meisten Eltern können einen entspannenden Italienurlaub gut gebrauchen. Italien ist auch deshalb eine gute Wahl, weil Kinder dort meist sehr gerne gesehen werden.

 

8. Eine Sandburg bauen

Oft braucht es nicht mehr als Sand oder Matsch, um ein Kind glücklich zu machen. Drücken Sie Ihrem und sich selbst eine Schaufel in die Hand und versuchen Sie doch einmal, die größte Sandburg Ihres Lebens zu bauen.

 

9. Jahrmärkte und Zirkus

Eine ganz eigene, wunderbare Welt stellen Jahrmärkte und Zirkusse dar. Fast jedes Kind ist von diesen besonderen Eindrücken und Gerüchen begeistert, welche die Kinderaugen zum Strahlen bringen.

 

10. Ein Bilderalbum basteln

So schön die Bilder mit dem Smartphone auch werden, leider sind sie oft ziemlich schnell wieder vergessen. Erinnerungen lassen sich am besten in Form von Bildern in einem gemeinsam angefertigten Album aufbewahren. 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

10 Tipps für einen entspannten Urlaub mit Kind

 

 

preview_COLOURBOX6607527

Bedenkt das Alter eures Kindes

Bei der Wahl des richtigen Urlaubortes ist unbedingt das Alter des Kindes zu beachten. Es macht beispielsweise keinen Sinn ein einjähriges Kind in einem Skikurs anzumelden.

 

Nutzt Animationsangebote

Falls Animationsangebote vor Ort angeboten werden, dann scheut euch nicht sie zu nutzen. Während eure Kinder bespaßt werden, habt ihr ein wenig Zeit für euch. 

 

Besucht Centerparks

Centerparks sind das optimale Urlaubsziel für Familien mit kleinen Kindern. Es ist alles vor Ort, man muss keine weiten Strecken zurücklegen, um etwas unternehmen zu können und die Kinder haben eine ganze Menge Unterhaltungsmöglichkeiten. Ein weiterer Vorteil ist außerdem der erschwingliche Preis des Urlaubskomplettpaketes. 

 

Lasst keine Langeweile aufkommen

Die beste Möglichkeit Kinder davon abzuhalten, nörgelig zu werden, ist Beschäftigung. Wird Kindern nicht langweilig, so fangen sie auch nicht an zu quengeln. 

 

Vermeidet lange Autofahrten

Lange Autofahrten können für Kinder ermüdet und anstrengend sein. Wenn ihr Glück habt, verschlafen sie den meisten Teil der Fahrt, aber falls nicht, dann wird die Zeit im Auto nicht nur für sie, sondern vor allem für euch anstrengend. 

 

Kinder lieben Tiere

Es gibt etwas, das so ziemlich jedes Kind toll findet: Tiere. Daher tut eurem Kind etwas Gutes und plant in eure Urlaubsreise einen Zoobesuch oder ähnliches ein. 

 

Reist gemeinsam mit den Großeltern

Das mag bei der Frage nach einem entspannten Urlaub erst einmal paradox klingen, aber wenn die Großeltern des Kindes mit an Bord sind, können diese auch einmal die Betreuung übernehmen, so dass ihr Zeit für euch habt. 

 

Habt immer Spielzeug dabei

Egal wohin ihr geht, habt immer ein paar Spielsachen für eure Kleinen dabei. Egal ob Bauklötze, Spielfiguren oder ein Malbuch, Kinder brauchen Beschäftigungsmöglichkeiten und das gilt beispielsweise auch bei Restaurantbesuchen. 

 

Wählt eine kinderfreundliche Unterkunft aus

Keiner hat etwas davon, wenn ihr mit eurem Kind ein Wellnesshotel bezieht. Schaut stattdessen, ob ihr etwas für Kinder angemesseneres finden könnt. 

 

Viel Action sorgt für einen guten Schlaf

Wenn ihr es schafft, eure Kleinen tagsüber zu beschäftigen, dann werdet ihr eine umso entspanntere Nacht erleben. Wenn Kinder ausgepowert sind, schlafen sie gut und vor allem lange.

 
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Traumhaft erholen im Starennest

image010

 

Das 3***-Ferienhotel Starennest - Ein Nest zum Wohlfühlen

Urlaub mit Kindern - Campen? Mobilheim? Oder Hotel? Viele kennen es, man kann sich kaum entscheiden was das Richtige ist. Meist wird der Gedanke an ein Hotel sofort wieder verdrängt. Zu stark sind die Bedenken, dass die Kleinen im Restaurant quengeln, einen ihrer „berühmten“ Schreianfälle inmitten der anderen Gäste ausleben, weil ihnen gerade irgendetwas nicht gefällt oder in der Nacht nicht zur Ruhe kommen und weinen. Die Erholung kann so für alle dann schnell mal auf der Strecke bleiben. Also doch kein Hotel? Kein Frühstücksbuffet? Kein Rundum-Wohlfühlpaket, auch nicht für die Eltern? 

Doch! Denn ein kinderfreundliches Hotel bietet die perfekte Lösung. Entspannt Urlauben in einer Atmosphäre, in der man spürt, dass auch die Kleinen herzlich willkommen. Dabei noch Anschluss finden und andere Familien mit Kindern kennenlernen – perfekt! 

Wir hatten das Glück in diesen Genuss zu kommen. Und so viel sei vorab schon einmal gesagt: Wir waren vollauf begeistert!

Unser Feriendomizil, das Starennest, das wir Euch in diesem Blogbeitrag vorstellen, liegt inmitten grüner Bergwiesen auf 900 Metern im idyllischen Schindelberg bei Oberstaufen im Allgäu. Das Starennest ist ein Familienbetrieb, das bereits in dritter Generation geführt wird und Familien mit Kindern sind dort ganz besonders willkommen. Insgesamt hat das Starennest 18 Doppelzimmer, Familienappartements und Ferienwohnungen, außerdem ein urgemütliches Restaurant mit drei Stuben, ein Tagescafé, einen Spielplatz mit viel Platz zum Toben und einen Hobbyraum mit Tischtennisplatte, Kicker und Dart.

Starennest_Hotel_WohnenDie unterschiedlichsten Zimmer-Kategorien bieten für jede Familie genau das Richtige. Vom „kleinsten Nest“ mit 18 m² über großzügige Familienzimmer bis hin zur geräumigen, voll ausgestatteten Ferienwohnung mit 70 m², jeder findet hier die passende Unterkunft. Die Zimmer tragen die Namen der umliegenden Allgäuer Berge: „Imberg“, „Seelekopf“ und „Hochgrat“ - um nur ein paar Beispiele zu nennen. Alle Zimmer und Appartements sind komfortabel ausgestattet, haben einen Fernseher, eine Sitzgruppe, zum Großteil auch einen Balkon und teilweise ein separates Kinderzimmer, außerdem ein Badezimmer mit Dusche oder Badewanne, WC, Haarfön und Kosmetikspiegel.

Darüber hinaus stehen in den Zimmern viele praktische Details für Kinder zur Verfügung: Ob Tritthocker, Babybadewanne oder Töpfchen - den Kleinen soll es hier an nichts fehlen. Sollte Schnuller, Babybrei, Pulver oder Fläschchen bei aller Vorfreude auf den Urlaub zu Hause vergessen worden sein, kann es dort gekauft werden.

Starennest_Impressionen-14Bei unserer Anreise fiel uns gleich der große Hof auf der mit den verschiedensten Spielgeräten für die Kinder ausgestattet ist. Ein Spielturm mit Rutsche, verschiedenste Fahrgeräte und ein großes Trampolin. Und für kleine und große Tierliebhaber unter den Gästen gibt es ein begehbares Freigehege mit Kleintieren zum Streicheln.

Mit dem Einchecken im Starennest erhielten wir, wie alle Starennest-Gäste, die sogenannte „Oberstaufen-Plus-Karte.“  Mit dieser Gästekarte genießt man freie Fahrt mit den Bergbahnen, freien Eintritt ins Erlebnisbad „Aquaria“ sowie bei vielen weiteren Attraktionen in Oberstaufen. Pro Übernachtung  im Starennest kann die Karte einen ganzen Tag lang eingesetzt werden. Ein tolles Angebot, wie wir finden. Denn wir haben für euch mal ausgerechnet was diese Karte eigentlich für einen Wert hat und kamen auf das erstaunliche Ergebnis von über 300 Euro, die sich eine Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder) bei vier Starennest-Übernachtungen einspart, wenn sie die kostenlosen Angebote dieser Gästekarte nutzt.

Wer viele Abenteuer erleben will, sollte den Tag schon mal gut gestärkt beginnen. Ein leichtes für uns, denn das reichlich gedeckte Frühstücksbuffet mit verschiedensten frischen Produkten von Müsli über Obst, gekochten Eiern, Wurst oder Käse, Jogurt, Bircher Müsli und frischen Semmeln lässt keine Wünsche offen. Und ein bisschen Frühstückslektüre gab es auch noch, denn an jedem Tisch liegt morgens die „Zwitscherpost“ bereit. Das ist eine kleine Morgenzeitung des Hotels, die täglich neu erscheint und die die Gäste über das Wetter, die verschiedensten Ausflugsmöglichkeiten, Wandertipps oder Sehenswürdigkeiten am Ort informiert. Mit der „Zwitscherpost“ wird auch schon das Abendgericht bestellt, denn nach einem Tag angefüllt mit vielen neuen Eindrücken, knurrt bekanntlich der Magen. Meist stehen zwei bis drei Gerichte zur Auswahl. Freitags steht in den Sommermonaten das „iss so viel du willst!“-Grillbuffet auf dem Programm oder an den Wochenenden die „Burgertage“. 

Starennest_Lage_SchindelbergVier Tage durften wir die Gegend, unser Hotelzimmer und das leckere Essen im Starennest genießen. Und wir können sagen: Wir und unsere Kinder haben uns dort von der ersten Minute an Zuhause gefühlt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Inhaber-Familie haben uns das Gefühl gegeben, nicht einfach nur Gäste, sondern ein Teil des Starennests zu sein. Danke dafür! Wir werden ganz sicher wiederkommen und uns im Starennest vom Alltag erholen.

Mit dem Promo-Code: „OMAMA“ reisen alle Kinder von 0 bis 5 Jahren in Begleitung ihrer Eltern kostenfrei! 

Gültig im Zeitraum 21.10.-18.11.2017.

Gesamten Beitrag lesen